Skip to content

13. Februar 2013

Die ganze Wahrheit über Ökostrom!?

Autor: Michael Wissbach | CuroCon GmbH am Mittwoch, den 13. Februar 2013
Opel Ampera Steckdose

So vollmundige überschreibt die Auto Motor und Sport einen einseitigen Artikel von Redakteur Alexander Bloch auf Seite 48 in der Ausgabe 24.2012.  Die Hälfte der Seite ist Überschrift Schlagworte und Schaubilder. Reicht denn eine halbe Seite für die ganze Wahrheit über Ökostrom?

Herrn Bloch reichen für “die ganze Wahrheit” bezogen auf die Emissionsberechnung von Elektroautos auch nur ein paar wenige Sätze: ” Fair berechnen ist also die Devise bei den Emissionen: Wir haben derzeit einen Anteil von 20 Prozent regenerativen Energien an der Stromversorgung, den großen Rest steuern vor allem Kohle- und Atomkraftwerke zu….. Was im Durchschnitt 494 Gramm CO2 pro erzeugter Kilowattstunde in Deutschland macht ….. Damit emittiert er (Fisker Karma) im reinen Elektromodus 162g CO2/km. “.

Komisch, dass man zum gleichen Zeitpunkt in der ADAC Motorwelt Heft 10 Seite 20 folgendes lesen konnte: “Volvo C30 Electric im Kraftstoff- und CO2-Vergleich: In der CO2-Bilanz schneidet das Elektroauto nur dann gut ab, wenn grüner Strom getankt wird. Die Tankkosten sind höher als für einen Diesel”. Darunter eine Tabelle, im Vergleich ein Benziner, ein Diesel, ein Elektro mit Strommix Deutschland und ein Elektro mit regenerativem Strom. Und dann noch Spaltenweise aufgeteilt nach CO2-Emissionen in Raffinerie/Kraftwerk, im Fahrzeug und Gesamt.

Laut Auto Motor und Sport ist das ja jetzt eine Lüge!? Ist der ADAC unfair? Hört sich aber recht plausibel und differenziert an!

Warum verweigert sich Herr Bloch der Vorgehensweise, dass wenn jemand Ökostrom bucht und dafür bezahlt die CO2 Bilanz für seinen Strombedarf dann anders aussieht? Sehen eigentlich bei Auto Motor und Sport “ganze Wahrheiten” immer so undifferenziert aus? Ich glaube bei Herrn Bloch gibt es auch nur Schwarz-Weiß-Fernsehen …….

Read more from Presse

Share your thoughts, post a comment.

Note: HTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to comments