Skip to content

4. Februar 2011

Keine Zuschüsse für Elektroautos!

Autor: Carmen Bernzen | CuroCon GmbH am Freitag, den 4. Februar 2011
Staatliche Zuschüsse Elektroauto 150x175

Die Automobilindustrie muss sich wandeln, neue Technologien müssen her, gefördert und ausgebaut werden, damit Deutschland  auch weiterhin in der ersten Liga mitspielen kann.  Doch wie sieht beispielsweise das Engagement der Regierung zum Thema Zuschüssen für den Kauf von Elektroautos aus?

Es werde keine Zuschüsse für Elektroautos geben, so das Statement der Regierung mit dem Verweis auf den Haushaltsplan. Lediglich die Kraftfahrzeugsteuer wird für fünf Jahre erlassen. Doch ist dies nicht etwas kurzfristig gedacht? Auf der einen Seite soll Deutschland auf der Welle der neuen Technologien mitschwimmen, Verkehrsminister Ramsauer möchte in den nächsten zehn Jahren 1 Million Elektroautos auf deutschen Straßen sehen, auf der anderen Seite darf es die Regierung nichts kosten. Das hat schon etwas von der Geiz-ist-geil-Mentalität.

Wie ist es da um unsere europäischen Nachbarn bestellt? Frankreich fördert den Kauf eines Elektroautos mit 5.000 Euro ebenso wie Holland, England biete 5.000 Pfund (ca. 5.900 Euro) und wer bietet mehr? Spanien ist Spitzenreiter in Sachen Förderung mit 6.000 Euro.

Wollte Deutschland noch 2009 Vorreiter der neuen Technologie sein, reicht die Welt uns heute bereits nach hinten durch. Laut aktuellem Elektroauto-Index, der vierteljährlich von McKinsey und der WirtschaftsWoche herausgegeben wird, ist Deutschland auf den vierten Platz hinter die Spitzenreitern USA, Frankreich und Japan gefallen und China scharrt schon mit den Hufen. In den Index fließen Faktoren wie Marktanteile an Elektroautos ein, ebenso wie der Anteil der produzierten Elektroautos oder staatliche Zuschüsse. Vor allem Frankreich kann in Europa neue Standards setzen, denen sich Deutschland dann anpassen muss.  Deutliche Worte finden da Vertreter der Automobilindustrie. Um den Anschluss nicht zu verlieren,  müssten die Rahmenbedingungen für die Förderung von Elektroautos so gesetzt werden, dass sich ein funktionierender Markt mit Angebot und Nachfrage entwickeln könne, so Daimler Vorstandschef Dieter Zetsche in einem Interview mit der WirtschaftsWoche. Dazu gehöre auch, dass die hohen Anschaffungskosten, die viele potenzielle Käufer zurückschreckten, durch staatliche Förderung relativiert würden. Ansonsten drohe eine Abwanderung der Elektroautotechnologie, da sich vor allem die Industrie auch andere Märkte suchen könne. Verpasst Deutschland den Anschluss?

Share your thoughts, post a comment.

Note: HTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to comments