Skip to content

14. August 2010

Probefahrt Mercedes B-Klasse F-Cell

Autor: Michael Wissbach | CuroCon GmbH am Samstag, den 14. August 2010
Mercedes B-Klasse F-Cell

Na endlich kann man mal ein gut motorisierten seriennahen komfortables Elektroauto fahren. Die Mercedes-Benz Niederlassung in Darmstadt hatte zur Probefahrt eingeladen. Und es hat sich wirklich gelohnt ….Es durfte jeder, der wollte, mit der elektrischen B-Klasse eine Probefahrt machen. Ich hatte eigentlich gedacht, dass es hier einen großen Ansturm gibt, aber dem war nicht so. Das Interesse an diesem Fahrzeug schien nicht so groß zu sein.

Grundsätzlich sieht man dem Fahzeug nicht an, dass es ein Elektroauto ist. Außen, Kofferraum und Innenraum sind genauso, wie bei den Verbrennerfahrzeugen. Selbst beim Öffnen der Motorhaube sieht man nicht auf den ersten Blick, dass hier ein Elektromotor werkelt. Dieser versteckt sich unter vielen Nebenaggregaten.

Aber nun zur eigentliche Fahrt. 100 KW Elektroantrieb. Zündschlüssel drehen und außer der Klimaanlage ist nichts zu hören. Ein leichtes Antippen des Gaspedals und unverzüglich setzt sich der Wagen in Bewegung, ohne diese Gedenksekunden, die moderne Turbodiesel benötigen, bis diese erstmal ein wenig Kraft zeigen.

Einmal rein in den Stadtverkehr und drauf aufs Gas und mit einem leichten Zischen der Brennstoffzelle düst der Wagen ab. So muss Autofahren sein, kein Schalten, kein Rucken, kein Vibrieren. Wenn wir solche Fahrzeuge gewohnt wäre, würde keiner auch nur entfernt darüber nachdenken, sich ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor zu kaufen.

Für das angenehme Fahrgefühl ist der Elektromotor zuständig. Bei diesem Fahrzeug bekommt dieser seine elektrische Energie aus der Brenstoffzelle. Es könnte genausogut nur eine Batterie sein…

Share your thoughts, post a comment.

Note: HTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to comments