Skip to content

8. Juli 2010

Simulation der Strombelastung der Leistungskabel

Autor: Michael Wissbach | CuroCon GmbH am Donnerstag, den 8. Juli 2010
DART Racing delta 2009 615x410

Was tun, wenn man wissen will, wie dick das Stromkabel von der Batterie zum Motor wirklich nur sein muss? Ganz einfach: Simulieren! Man nehme das Fahrzeug, den Elektroantrieb und das Geschwindigkeitsprofil der Wettbewerbsrunden und errechne daraus die effektive Strombelastung der Leitungen.

Für die Fahrzeugsimulation wurden modulare Einzelmodelle miteinander kombiniert und für den individuellen Anwendungsfall parametriert. Die Einzelmodelle bilden unterschiedliche physikalische Effekte ab:
- Luftreibung
- Rollreibung
- Beschleunigungswiderstände (Massenträgheit)
- Antriebsstrangübersetzungen

Aus der Simulation ergibt sich dann der Stromeffektivwert, der für die thermische Belastung der Kabel zu
Grunde gelegt werden kann.

Read more from DART Electric

Share your thoughts, post a comment.

Note: HTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to comments